bgimage

Monitor 463V FA Modding (Februar 2012)

Motivation

Ich hatte noch einen guten alten Fujitsu Siemens 463V FA Monitor bei mir rumstehen, der zwar technisch einwandfrei, jedoch inzwischen ziemlich hässlich aussah. Eigentlich viel zu schade ihn wegzuwerfen. Neue Monitore kosten heute zwar nicht die Welt, meist jedoch sind sie in diesen unendlich langweiligen, schwarzen Gehäusen. Ausser, wenn sie von der Apfel-Firma sind, aber dann sind sie meistens doch teuer. Aus diesem Grund dachte ich mir, dass es eine gute Idee sei Fujitsu Siemens etwas mit einer neuen Lackierung aufzupolieren. Natürlich dürfen die berühmten Vorher-/Nachherbilder nicht fehlen, hier sind sie.

Original Monitor 463V
Vorher:
Modding Monitor 463V
        Nachher:

Vorbereitung

In Form einer Fotostrecke beschreibe ich die einzelnen Arbeitsgänge, für all die unter Euch, die vielleicht durch meinen Bericht den Mut fassen, auch eins ihrer alten Stücke aufzuwerten.

Zunächst muss das Gerät demontiert werden. Der erste Teil war nicht sehr schwierig. Man muss auf der Rückseite einfach mal sämtliche Schrauben entfernen, die man findet. Die Schrauben in der Ecken befinden sich unter aufgeklebten Abdeckungen, die man am Besten mit einem spitzen Schraubendreher herausfrickelt. Der Standfuss ist ebenfalls mit 4 Schrauben befestigt und wird entfernt. Der schwierige Teil beginnt, weil sich, nachdem man alle Schrauben entfernt hat, das Gehäuse keinesfalls öffnen lässt. Was die berüchtigten Schnappnasen vermuten lässt. Durch ein wenig Probieren fand ich einen Weg damit klarzukommen. An den Ecken, des Gehäuses entdeckte ich Schlitze, in die man vorsichtig einen flachen Schraubendreher schieben konnte. In beide obere Ecken habe ich einen Schraubendreher reingeschoben, sodass sich das Gehäuse an den Ecken aufbog und unter Spannung stand. mit einem dritten Schraubendreher habe ich dann vorsichtig nachgesetzt. Nacheinander lösen sich jeweils mit einem lauten Knack die Steckverbindungen. Es bricht dabei jedoch nichts ab. Den Vorgang habe ich dann jeweils mit den anderen Ecken wiederholt, bis ich endlich die beiden Gehäusehälften auseinander hatte.

Nachdem Trennen der Gehäusehälften muss nur noch die Displayeinheit vom vorderen Rahmen gelöst werden, was nicht weiter schwer ist, weil es hier nur die gut sichtbaren Schrauben zu lösen gilt.

Display 463V Monitor 463V demontiert Farbspray

Nach der Demontage habe ich die Plastik-Teile (nicht die Display-Einheit!) erst einmal in der Geschirrspüler gesteckt, um sie fettfrei zu bekommen.

Durchführung

Die Durchführung besteht im Wesentlichen in 4 Schritten:

  • Auftragen von Haftvermittler
  • Grundierung
  • Korrektur
  • Lackierung


Den Haftvermittler braucht man bei Plastikteilen unbedingt, damit sich die Farbe richtig mit dem Kunststoff verbinden kann. Man bekommt ihn in jedem gut sortierten Autoteilegeschäft. Ebenso die Grundierung und den Lack. Als Lack habe ich ganz normalen Auto-Acryl-Lack verwendet. Siehe Foto.

Nachdem man den Haftvermittler aufgespüht hat, kann man bereits ca. 5 Minuten später mit dem Auftragen der Grundierung beginnen. Hier zeigte sich jedoch gleich ein erstes Problem. Fujitsu Siemens weigerte sich einfach so von der Bildfläche zu verschwinden. Dort wo der Firmenschriftzug war, perlte die Grundierung weg. Das war auf der Vorder- und auf der Rückseite der Fall.

Problem 463v Vorderseite Problem 463v Vorderseite Problem 463v Rückseite
Monitor 463v Grundierung Monitor 463v Grundierung Monitor 463v Grundierung

Nachdem Trocknen der Grundierung habe ich deshalb die Stellen gespachtelt. Nachdem der Spachtel trocken war, habe ich die Stellen mit sehr feinem Naßschleifpapier (1000er) verschliffen und anschliessend an diesen Stellen nocheinmal Grundierung aufgetragen. Das Ganze hatte sich über mehrere Tage hingezogen, weil man die Materialien jedesmal sehr gut austrocknen lassen sollte.

Abschliessend erfolgte dann die Lackierung mit weissem Hochglanzlack. Nachdem die Teile lackiert waren, habe ich sie gut eine Woche nicht mehr angefasst, um sicher zu sein, dass alles 100% trocken ist.

Die fertig lackierten Teile Der fertige Vorderrahmen Monitor fertig montiert Das fertige Bedienpanel des 463V

Modding Fujitsu Siemens 463V FA Die Montage der fertigen Teile war nicht schwer, dennoch sollten man sich Zeit dafür lassen. Es ist lediglich zu beachten, dass die unteren beiden Schrauben, die von hinten (aussen) links und rechts eingeschraubt sind, auch gleichzeitig die Displayeinheit von innen fixieren. D.h. beim Befestigen des Display darf man diese beiden Schrauben nocht nicht eindrehen, man muss die Löcher frei lassen. Erst nach dem Schliessen des Gehäuses werden diese beiden Schrauben eingedreht.

Resümee

Ich denke das Ergebnis spricht für sich. Stylisch, zeitlos modern. Einen Monitor den man sich bedenkenlos wieder auf den Schreibtisch stellen kann.